´Sprachwaschmaschine`

In Ergänzung zu meinem …

Eliten Sprachwaschmaschine
Interview lesen: Auf Bild klicken

Artikel von 13.3.2017 bringe ich heute ein Interview mit dem Sprachwissenschaftler Jürgen Trabant  des Deutschlandfunks.

Neben der Herstellung einer m. E. absurden Gendergerechtigkeit wird von so genannten Eliten versucht, ihre Guten Gedanken in den sprachlichen Alltag zu integrieren.

Lesen Sie das Interview. Klicken Sie auf das Bild rechts oben.  

Einen lesenswerten Kommentar zum Interview finden Sie hier.

__________________________________________

Holland: Das große Aufatmen …

… bei den Großkopferten in Politik und Medien war in jedem Wohnzimmer zu spüren, als in Holland Geert Wilders „nur“ zweite Kraft nach Mark Rutte, dem bisherigen und wahrscheinlich neuen Ministerpräsidenten wurde. Der hatte mit seiner Partei zwar ganz schön Federn lassen müssen. Dennoch konnte er sich als erste Kraft im Staate behaupten.

Der ´rechtsextreme` Geert Wilders wurde also verhindert!

Europa ist gerettet.

Nach Brexit und Trump die erste gute Nachricht seit langem.

Womöglich die Wende!?

Weiter lesen

Im Schatten des Anschlags von London …

… ist eine Aussage des türkischen Präsidenten Erdogan bemerkenswert:

Erdogan droht
Bericht der Süddeutschen lesen: Auf Text klicken

„Wenn ihr euch weiterhin so Erdoğanbenehmt, wird morgen kein einziger Europäer, kein einziger Westler auch nur irgendwo auf der Welt sicher sein und beruhigt einen Schritt auf die Straße setzen können“ Quelle: Bericht der Süddeutschen oben

Erdogan droht
Bericht und Kommentare lesen: Auf Bild klicken

Damit Sie einen Eindruck bekommen, was  Leser  von WELTonline zu diesen doch erschreckenden Worten sagen, lesen Sie bitte die Kommentare des linken Berichtes.

Mit 896 Kommentaren findet sich hier ein großer Meinungs-Querschnitt. 

 

____________________________________________

Eine etwas naive Sicht der Dinge, die …

… Roderich Kiesewetter im aktuellen Interview des Deutschlandfunks bzgl. der Türkei und Recep Tayyip Erdoğan offenbart.

Kiesewetter
Lesen/Hören Sie das Interview: Auf Bild klicken

Hinzu kommt, dass Herr Kiesewetter in unerträglicher Weise das „g“ in Erdoğan* hart mitspricht.

Ich behaupte – und da stehe ich in absoluten Gegensatz zur Meinung Herrn Kiesewetters -, dass der türkische Präsident den Molli mit der Bundesregierung macht.

Er hat sein Ziel nunmehr erreicht und dreht den Spieß um.

Die türkischen Wahlberechtigten in Deutschland werden ob der ´eierigen` Haltung der Bundesregierung und den m. E. unnötigen Absagen von Kommunen und Bundesländern mehrheitlich die AKP wählen.

Damit hat die Regierung das Gegenteil von dem erreicht, was sie vielleicht wollte.

Der „Normaltürke“ glaubt in einem „faschistischen Land“ zu leben und vergöttert den Herrscher vom Bosperus um so mehr.

Kurden durften Flaggen mit dem Abbild des türkischen Staatsfeinds Nr. 1, dem inhaftierten Führer der PKK ungestraft in Massen schwenken.

Was das Bild vom türkenfeindlichen Deutschland verstärkt. Dass im Nachhinein ermittelt wird, ist ohnehin ein Witz, kommt bei den Türken gar nicht an und wird enden, wie das Hornberger Schießen:

Viel Lärm um Nichts.

Genau das –  – wird am Ende bei den Ermittlungen herauskommen.

Übrigens: 

Über einen Austritt der Türkei aus der NATO wage ich gar nicht nachzudenken.

____________________________________________

*Ich will nicht besserwisserisch sein. Doch wer sich als deutscher Politiker und Mitglied des Bundestages über ausländische Menschen und Politiker  äußert, sollte zumindest den Namen korrekt aussprechen. Alles andere wird ganz sicher als Missachtung verstanden, vor allem im orientalischen Raum. M. E. zu Recht.

Hier die Ausspracheregel zum ğ in Erdoğan, welches demnach „stumm“ gesprochen wird:

Aussprache g mit halbkreis nach oben offen
Quelle: Auf Text klicken

 

 

 

 

 

 

 

____________________________________________

Falscher Film, …

… oder was?

Täglich kommen mehr als 100 Menschen illegal über die bundesdeutsche Grenze nach Deutschland. Mehr als ….

9000 illegal eingereiste
Bericht lesen: Auf Bild klicken

In den ersten 2 Monaten waren es knapp 9.000 Menschen, also bereits fast 150 pro Tag.

An so was wie eine  Dunkelziffer möchte ich gar nicht denken.

Wenn dann noch so Zeitgenossen wie aus dem Video  dabei sind, die später ihre  Familie nachholen:

Ich bin bedient.

Nicht nur im falschen Film.

___________________________________________

Lassen Sie sich den Bericht oben rechts mal auf der Zunge zergehen.

Allein die in sich widersprüchlichen Zahlen geben ein schönen Einblick in die Flüchtlingspolitik Deutschlands.

Wie z. B. Bundesländer von ihnen verhängte Einreisesperren durchsetzen wollen, bleibt ein Geheimnis.

Ich frage mich, wann die Bevölkerung unseren Politikern auf das Dach steigt.

___________________________________________

Neue Dossiers

2 neue Dossiers des Deutschlandfunks …

… wurden in unsere Dossier-Sammlung – anklickbar im Menü oben auf der Webseite –  aufgenommen.

Wir empfehlen alle Dossiers ausdrücklich zur

Information & Meinungsbildung.

Klicken sie auf den entsprechenden Button.

 

Dossier Technik gegen den TerrorDossier 60 Jahre römische Veräge

 

____________________________________________

Button Umfragen

____________________________________________

Computerspiel: AfD-Truck fährt …

Merkel, Schulz und Lindner um.

Da wäre aber was los im hellen Deutschland der Menschen mit den Guten Gedanken.

Ist nur so ein Gedanke von mir.

___________________________

Schulzzug überrolt
Aktuelle Google-Abfrage „Schulzzug überrollt“ : Auf Bild klicken

Wenn ein Schulzzug Frauke Petry plattmacht,  gibt es hingegen Sonderpunkte.

Nur kaum und nicht mal  empörte Berichterstattung in den überregionalen Medien.

Das Computerspiel „Schulzzug“ ist Realität.

Nach Einwänden wurde es „entschärft„. Das immerhin wird berichtet. 

Deutschland 2017 

____________________________________________

´Ein guter Junge, Sohn, Mann`

Das ist das Mantra, …

Guter Sohn
Video anschauen: Auf Text klicken

… welches immer dann zur hören ist, wenn Mutter/Vater/Ehefrau eines – ich sage es mal gaaaanz vorsichtig – auf die schiefe Bahn geratenen Menschen zu eben diesem befragt werden.

Man sollte solche Befragungen lassen. Sie bringen selten Erkenntnisgewinn. Außer vielleicht den, dass Eltern in aller Regel keine Kritik ertragen, zu Selbstreflexion unfähig sind.

Kommentar Guter Sohn
Vergrößern: Auf Text klicken

 

In diesem Fall kommt allerdings der religiöse Aspekt hinzu. Lesen Sie links  zwei der Kommentare zum Video.

 

 

______________________________

Ich bringe das Beispiel auch noch aus einem anderen Grund.

Gemäß Untertext zum Video und lt. Video sind die IS-Terroristen aus Mossul vertrieben.

Das ist nicht korrekt.

Vielleicht wurden etliche vertrieben. Doch von einerFake News Finder „Befreiung“ ganz Mossuls vom IS kann keine Rede sein.

In Mossul finden die gleichen hässlichen Kämpfe, wie seinerzeit in Aleppo statt. Allerdings sind die „Befreier“ diesmal die Guten.

Deshalb gibt es kaum/selten qualifizierte Berichterstattung in unseren Medien über Mossul.

Und schon gar nicht den Horrorjournalismus wie er bzgl. Aleppos in Deutschland inszeniert  wurde.
Wir erinnern uns. 

__________________________________________

Klimareligion

Es ist schon nicht sehr schön für Deutschland.

Mit großem TamTam, mit noch größerem finanziellen Aufwand wird die Energiewende – einsam und undemokratisch  entschieden von der Klimakanzlerin – seit 2011 auf die Rille gebracht.

Der CO2-Austoß Deutschlands sinkt nicht weiter.

Im Gegenteil

Der Ausstoß des angeblichen Klimakillers CO2 steigt wieder leicht an.

_________________________

Deutschlands Klimaplan
Bericht lesen: Auf Bild klicken

Da fällt nochmal ein Bericht vom letzten Jahr auf, der im Prinzip belegt, dass die Bundesregierung sich so mit-und-mit vom Hardcore-Klimaschutz verabschiedet.

Es ist zwar Beginn der Karnevalssaison, der 11.11., als der Bericht erschien, doch das Thema ist offensichtlich kein Witz. Es scheint,  als mache sich in Teilen der  Politik so etwas wie Vernunft breit.

„Grüne bezweifeln Effektivität des Plans“

Dann kann er eigentlich nur in Ordnung sein, der Klimaschutz-Plan der Bundesregierung vom letzten Jahr. 

Arktis Klima
Lesen: Auf Bild klicken

Aufmerken  lässt ein aktueller Bericht über den Schwund der Eismenge in der Arktis.

Im Gegensatz zur Antarktis. Dort nimmt die Eismenge widersinnigerweise zu. Oder wie, oder was?

Bemerkenswert sind auch – wie eigentlich immer – die Kommentare zum Bericht.

Ich habe nicht weiter recherchiert, aber die Menge der Eisbären, so ist dort zu lesen,  deren trauriger Anblick die Menschen berühren sollen, wenn sie einsam auf einer kleinen Eisscholle dahingleiten, soll enorm zugenommen haben.

Klimaschutz als Religion
Kommentar vergrößern: Auf Text klicken

Zum Schluss der Hinweis auf einen absolut lesenswerten Kommentar von Michael Fabricius, der heute in der Printausgabe der WELT erschienen ist.

Aus diesem Kommentar leite  ich den Titel meines Artikels her.

Bleibt zu hoffen, dass die Bundesregierung den „unzureichenden Klimaschutzplan“ letztes Jahr wirklich nicht nur ´ aus Versehen`  verabschiedet hat, sondern als Ausstieg aus der Klimareligion – einer völlig überdrehten Hyperaktivität in Sachen Klima – gewertet werden kann.

So richtig kann ich es allerdings nicht glauben. 

_____________________________________________